braunes Kühlwasser was tun?

  • Hey hey wahrscheinlich stelle ich eine Frage die schon tausend mal gestellt wurde


    Ich habe heute festgestellt das mein Kühlwasser braun ist aber nicht nach Abgasen oder Benzin riecht. Ich glaube auch ( evtl bilde ich es mir ein) das die 170 PS nicht mehr ganz da sind. Habe mir aber auch neue felgen mit reifen gekauft ( von 195 /55 r auf 225/45 R 17 und ein gewindefahrwerk eingebaut kann der "leistungsverlust " daher kommen ?


    Was kann das sein? Rost ? Wie kann ich das ganze Wasser ablassen und neu befüllen?

  • Das das Kühlwasser im Laufe der Zeit braun wird, ist normal, den das Kühlwasser nimmt den Rost aus dem inneren des Motors auf.
    ( Ja ! auch dort wächst Opelgold) Die Zusätze im Kühlwasser verhindern das nur bis zu einem gewissen Grad. EINFACH wechseln.
    Opel-Motoren ab 10/2000 bekommen das rote Silikatfreie Kühlmittel, damit die Aluteile im Motor heile bleiben.
    WICHTIG !!! Niemals mit blauer/grüner o.ä. mischen, sonst droht ein Motorschaden.
    Ebenso nicht Kühlmittel pur verwenden, sonst verliert das Kühlmittel an Wirkung oder kehrt sich ins Gegenteil um(gesenkter Siedepunkt).
    Destilliertes Wasser schwächt ebenso die Kühlwirkung, wenn auch nur minimal
    Maximal 60% Kühlmittel und der Rest normales Leitungswasser (Kraneberger)
    Am besten immer 1 zu1 sprich halbe halbe, dann erreichst du die -30 Grad, die wir sowieso in unseren Gefilden nicht erreichen.
    Dein x25xe hat ein 7,7Liter grossen Kühlkreislauf.


    Wechsel: Deckel vom Ausgleichsbehälter abdrehen und am Kühler den unteren Schlauch abmachen und die braune Soße auffangen, Schlauch wieder
    drauf Kühlmittel und Wasser rein, dann Motor warm laufen lassen und den Ausgleichsbehälter bis Maximum nachfüllen,
    Deckel drauf und aus die Maus.

  • Vielen dank für die umfassende Antwort :)


    Ich habe einen 96 welches Kühlmittel brauche ich ?


    Ich bin echt ein technix sry :)

  • >>> G48 <<< ist das Zauberwort (blau)
    Am besten immer auf Marke zugreifen, wie BASF gibts beim A.T.U. z.B. den 1,5 Liter Pott für um die 13 Euronen

  • Ok .... vielen dank werde mir das zeug mal holen wieviel werde ich davon brauchen ? Wenn du sagst 7.7 l dann 5 weil das ist ja fertig Mischung oder nur 2 Rest mit Leitungswasser oder destilliertes Wasser ? ?(

  • Destilliertes Wasser ist zu empfehlen.
    Bis wie viel Grad willst du Frostschutz haben? Ich hab hier ne Tabelle, da kann ich das fix ablesen ;)

    Wir sehen uns in der Hölle - und veranstalten einen Trackday!

  • wozu bitte destilliertes wasser? gibt keine begründiung dafür.


    das verfälscht den Geschmack vom Frostschutz nicht so sehr! :D:D

    Vectra B 2.2 16V, 147 PS, Z22SE, Automatik, LPG
    Corsa B, 1.4 16V, 90 PS, X14XE, Automatik, Klima
    Corsa B, 1.2 8V, 45 PS, X12SZ, Schaltung
    Corsa B, 1,2 16V, 65 PS, X12XE, Automatik, Klima, LPG
    Astra F, 1,6 16V, 101 PS, X16XEL, Automatik, Kllima

  • hat oben doch einer geschrieben 7,7 liter beim v6 wenn er völlig leer ist. nach dem was drin bleibt würd ich mit 6 bis 6,5 rechnen also brauchst du 3 bis 4 liter blankes frostschutzmittel

  • also es war doch kein rost im kühlwasser es war/ ist öl :(
    bin am samstag die kasslerberge hoch und habe gemerkt das der wagen kaum noch das gas annimmt ... naja auf den parklplatz gefahren.... motor aus... lies sich nicht mehr starten batterie auch leer auf einmal öl und batterie alle .... tja es ist wohl doch dann die zylinderkopfdichtung und wahrscheinlich zündkerzen ( stecker)

  • SO kalkhaltig kann das wasser nicht sein...wenn ich einwas gelernt habe dann das verhalten und die zusammensetzung von wass er bei kälte und wärme :D viel wichtiger ist es das ausreichend und hochwertiger frostschutz verwendet wird

  • mit destilliertem Wasser. wenn Kühlsystem fast leer ist, würde ich sogar aufpassen, denn destilliertes wasser lockert dann ggf. erst die Kalkrückstände und dann ist der "Klumpen" drin.