Rost am Vectra B beseitigen!

  • Hallo und erst mal Danke für die Aufnahme hier im Forum.

    Ich habe mir ja in dieser Woche einen Vectra B Bj99 2000 Edition 1.8 16V (4 Türer) zugelegt.
    Das Auto ist von einem Rentner als Erstbesitzer, der alles immer bei Opel hat machen lassen. Scheckheft ist lückenlos.
    Letzer Eintrag vor 3000km, wo auch der Zahnriemen gemacht wurde.
    Außen wie innen top gepflegt.
    Eine kleine Sache habe ich aber entdeckt.
    Auf der Fahrerseite hinten am Kotflügel unten bei der Tür zum Übergang auf den Schweller, habe ich kleine Rostblasen gefunden. Kaum auffällig, da sich der Lack leicht ab hebt. So auf einer Fläche von 2x2cm.
    Wie kann man die Stelle am besten ausbessern? Habe was gehört im Zusammenhang mit "Fertan".
    Da das Auto ja noch so gut da steht, wäre es auch ein gute Idee, die Hohlräume von einer Werkstatt prüfen zu und ggf. versiegelt zu lassen?
    Denn ich möchte das Auto so lange es geht behalten und soll ein langjähriger Begleiter werden.



    Grüße aus Bad Düben

  • Fertan ist kacke, hat im Test auch schlecht abgeschnitten.


    Ich wette der hat noch mehr Rost, du hast ihn aber noch nicht entdeckt!

    Die von dir beschriebene Stelle, ist bekannt dafür das sich da Rost bildet.


    Richtig machen wird das nur ein Profi, daher frag mal beim Lackierer.
    Hast du Ergeiz es selber zu machen, dann entferne den abgehobenen Lack und den Rost.


    Dann "OXYBLOCK" drauf nach Anleitung (liegt bei), dann Lackieren.
    Am besten Farbspraydosen System von eBay mit dem Lack deines Vectra.

    Ist er schwarz oder silber, geht auch Hammerit (schwarz bzw. silber glänzend/kein Hammerschlaglack!)


    Grüße vonner A3 RLP/NRW

  • Danke für die Antwort. Er ist silber. Rumgekrochen bin ich ums ganze Auto. Nichts weiter gefunden als eben diese eine Stelle.
    Werde aber meinen Lackierer um die Ecke fragen.

    Grüße

  • Fertan ist TOP wird auch vom Rostschutzdepot in vielen fällen empfohlen! nur nicht bei dieser anwendung die er benötigt! aber lasst bitte aussagen wie Fertan sei kacke, besser sein ;) Das beste für Hohlräume zum umwandeln und spülen von rostansätzen, danach mit hohlraumversiegelung und ruhe ist selbst bei rost ansätzen in hohräumen. ist die besten methode anstatt alles neu zu schweissen :D Hab mich schon monate damit beschäftigt und auch schweissbücher usw. durch.. nun schweisse ich sachen mit dem Fronius TPS Schweissgerät. und kenne einiges.. als beispiel ein falz: https://www.korrosionsschutz-d…tzfinder/falze/falze.html


    und hier kannst du selber auswählen..

    https://www.korrosionsschutz-depot.de/rostschutz-und-lacke/


    was das hauptproblem ist.. hinten kann man schlecht die hohlräume schützen. einmal angefangen kommt es immer wieder! meistens fängt es ja von innen an zu rosten. bei werterhaltung sollte man sich gedanken machen über einen zusätzlichen erreichbaren zugang um mit einer sonde zu spühlen oder wenigsten wachs konservierung. eventuell gienge der hintere tür scharnier.. abschrauben. solte man rankommen ? muss den bereich jezt bei mir machen und werde mal berichten wie der zugang ist zu dieser bekanten stelle :/ wen es allerdings da hat, dan auch sicher bei den 2 zugängen im radlauf zu den schwellern, gummideckel runter die für die holhramuversiegelung gedacht sind und du wirst rost sehen ;) besser mal nachschauen.. dort gammelt es eher vorher schon als aussen

  • Erst Mal..Eine gesundes neues Jahr 🍾... TimeMax / Rostschutz / das beste Was es gibt..!!!!

    Noch ein Vorteil unseres Systems:

    Alle unsere Produkte wurden durch aufwendige Tests unter extremen Belastungsbedingungen entwickelt. Werfen Sie bitte einen Blick auf die Kapitel „Geschichte“ und „Forschung“.

    Diese wenigen Informationen auf der Seite reichen mir nicht als beschreibung..

    versteht sich von selbst... bei guten produkten. pinselauftrag ohne lösungsmittel und kriechen muss es gut können... Risse werden mit unterbodenschutzwachs behandelt um sie zu füllen.. habe von denen wirlich noch nie ein wort gelesen.. aber sonst alles.. von Hammerit bis Fertan usw..


    ein eigenprodukt ist nie das selbe wie von einem hersteller der es schon 40 Jahre vorher gab :D KSD z.B wirkt auch gut ist aber auch ein eigenprodukt von Korrossionsschutzdepot! versteht sich doch von alleine.. die wollen GELD damit machen.. es gibt genug gelobte Hersteller: Bratho Korrux Fertan Oxidblock Mike Sanders Lennezink Nato Fett. Ich vertraue das den Herstellern die es schon ewigkeiten gibt