Beiträge von biele

    Hallo ZKD wurde schon gemacht ich habe folgendes Problem.Nachdem ich ca
    20- 30 Km gefahren bin ist der Ausgleichsbehälter Komplett Leer und ich
    muss 1,5L nachkippen.
    Nach Untersuchung der schläuche habe ich 2
    gefunden die eine Wulst nahe der Klemme hatten und wohl aufging wenn es
    heiß wurde also gewechselt.
    Aber Problem besteht weiterhin ich hab
    auch keinen Druck wenn ich den Deckel des Ausgleichsbehälter öffne
    absolut keinen. Jemand eine Idee wo ich suchen sollte?


    Es handelt sich um einen Vectra B Caravan 2,0 DI X20Dtl

    Wie könnt ich das denn am besten testen? Wenn ich den Öldeckel aufmache habe ich keine ablagerungen am deckel wie damals am kühlwasser naja da seh ich nichts verschwindet ja immer...
    Ich könnt kotzen glaube nochmal zkd wechsel lohnt sich nicht

    Vor einem Jahr wurde die ZKD gemacht war alles ok... monate Später Turbo im arsch... jetzt das problem mit dem wasser seit etwas längerem finde nur die ursache nicht.
    Wenn ich den Deckel öffne vom Behälter habe ich auch keinen absolut keinen druck drauf egal ob kalt oder heiß nach dem fahren

    HaLLO


    habe mal wieder ein Problem mit dem Vecci...


    Habe extremen Kühlwasserverlust und finde das Leck nicht :( Unten drunter tropft es nicht wenn er steht... Oben im Motorraum auch nix zu sehen und ich muss alle 2 tage so 1- 1,5l nach kippen.
    Jemand eine Iddee ???


    Danke Gruß Biele

    Am 23.12.11 fing mein Vecci mitten auf der Bundesstraße ca 500m von
    zuhause aus plötzlich heftig an zu hüpfen (Motor). Als ich zuhause war
    ausgemacht nachgeschaut angelassen gleiches Schema Motor hüpfte auf und
    ab. Daraufhin wollt ich zur Werkstatt fahren er fuhr ja noch halbwegs
    auf halber Strecke starb der Motor ab und er sprang auch nicht mehr an.
    Zur Werkstatt geschleppt Fehler ausgelesen und mit anziehen zum Laufen
    gebracht grobe Diagnose Motorschaden "Kippheben gebrochen, Ventile
    Krumm"...... Mit dieser Aussage nachhause .... 4 Tage später wurde er zu
    einer anderen ich nenn es jetzt mal Hinterhof Werkstatt gebracht die
    angeblich um einiges günstiger sind in solchen Reparaturen als der  [Blockierte Grafik: http://www.opel-problemforum.de/images/misc/vbglossarlink.gif] FOH .


    Nach schätzungsweise 4 Wochen konnte ich den Wagen wieder abholen. Ihre Aussage war Pries 1080€  [Blockierte Grafik: http://www.opel-problemforum.de/images/misc/vbglossarlink.gif] ZKD
    etc. gewechselt, Traversendichtung gewechselt,Ölleckleitung
    gewechselt, Kopf geplant (geschliffen) Ventile geschliffen,
    Ventilschaftdichtungen erneuert,etc. Drosselklappen mechanismus oder wie
    das heißt soll ausgeschlagen bzw sollkaputt gewesen sein das es nicht
    mehr öffnet repariert. Wagen abgeholt fuhr auch nur fand ich nicht
    wirklich gut.. Am nächsten Tag sprang er nicht an ich da angerufen kamen
    abends vorbei Aussage " Hmm bestimmt die D>ieselpumpe" mit
    Startpilot den Wagen zum laufen gebracht und er lief und blieb an
    ausgemacht wieder gestartet es ging .. Auto stand länger kein Start
    möglich.. nach 2 Wochen hab ich das Auto jetzt wieder ergebniss :
    DIeselpumpe angeblich kaputt. sie haben die Drehzahl auf 1000 im
    Standgas erhöht das er nicht ausgeht bzw. anspringt und irgendwas am
    Thermostat gemacht das einen längeren Kaltstart vortäuscht wodurch wohl
    andauernd die  [Blockierte Grafik: http://www.opel-problemforum.de/images/misc/vbglossarlink.gif] MKL
    angeht... Wenn er länger steht jetzt bei der Kälte meinte er müsste ich
    beim straten gas geben und kurz im leerlauf gas halten damit er
    anbleibt und nicht ausgeht... Danach fährt er meine Frage wenn die Pumpe
    kaputt ist wieso fährt er dann zumindest in diesen beschissen rahmen
    mit  [Blockierte Grafik: http://www.opel-problemforum.de/images/misc/vbglossarlink.gif] MKl etc.



    Was hätte mich denn ein Wechsel der  [Blockierte Grafik: http://www.opel-problemforum.de/images/misc/vbglossarlink.gif] ZKD etc. plus Planen des Kopfes beim  [Blockierte Grafik: http://www.opel-problemforum.de/images/misc/vbglossarlink.gif] FOH gekostet jemand erfahrung ??? Brauche einen preis um zu argumentieren das es so für Pfusch nicht geht



    MfG ein geplagter Diesel fahrer

    So grad mit dem Mechaniker tel. angeblich hätten sie alles nochmal neu gemacht verdichtung , etraversendichtung etc. Problem besteht weiterhin das er wenn er stunden steht nicht anspringt dann nur mit startpilot... wenn er an ist bleibt er an .... jetzt meinen sie wieder die dieselpumpe muss erneuert werden die wäre kaputt.. sie hätten die jetzt höher gedreht das er bei über tausens umdrehung beim start und leerlauf ist anstatt 850 und dann würde es gehen nur das er beim start brauch bis er ruhig wird ... ich könnt kotzen hab schon knapp 1800 bezahlt und jetz aufeinmal noch die pumpe :(

    Hallo, ich hatte ja damals nen Motorproblem dies war jetzt behoben kommplett überholt den motor. Der Wagen lief wieder zumindest 1 Tag :( als ich ihn nächsten tag starten wollte ging er an und gleich wieder aus und seitdem startet er nicht mehr. Mit Startpilot geht er an und bleibt dann auch an ohne Probleme kann man fahren.. wenn man ihn ausmacht startet er auch danach wieder .. nur wenn er länger steht nicht mehr


    in der Werkstatt wurde der Zylinderkopf geplant Ventile erneuert usw. und jetzt das jetzt meinen sie dieselpumpe kann das sein der dürfte dann doch nicht fahren bzw. an bleiben oder wenn man ihn mit startpilot startet
    ?????????? fühle mich irgendwie abgezockt

    Hallo liebe Vectra Gemeinde,


    ich habe folgendes problem....


    Motor fing nach ca 20 min Fahrt vor einer Roten Ampel im Leerlauf übelst an zu bocken er hüpfte regelrecht hin und her und hörte sich schon fast wie ein trecker an das war 200 meter von meinen zuhause schnell nachhause auto aus gemacht.... kurz gewartet und nach ca 4 maligen Startversuchen sprang er an und bebte förmlich....
    Nächsten morgen wollt ich zur Werkstatt fahren auf halber Strecke Motor aus und er sprang auch nicht mehr an es hörte sich an als ob er versucht aber geht nicht.. Abschleppen lassen zur Werkstatt ... Erster Gedanke von dem Mechaniker Dieselpumpe... Nach Fehler auslesen meinte er nur es sei nicht die Pumpe... Mit Anschleppen bekam er den Motor an und dann sagte er Motorschaden Kipphebel gebrochen, Kette übergesprungen Ventile Krumm TEUER...
    Daraufhin hab ich den Wagen zur einer anderen Werkstatt bringen lassen... Und habe diese DIAGNOSE der anderen Werkstatt angegeben.
    Heutiger Anruf: Kipphebel nicht gebrochen !!!
    Kompressionen bei 1 & 4 schwach bei 2 & 3 OK !!
    Zylinderkopf soweit auch ok näheres können sie mir wohl übermogen sagen wenn sie den kopf runter haben....


    Meine Frage jemand eine Idee wenn es doch nicht der Motor bzw. Die ventile sind??? Mir kam bei der ersten Werkstatt nur komisch vor das er den Vecci gleich kaufen wollt f+r 300 -. 500 €


    Angaben zum Wagen:
    Km stand 251.554
    2.0 DI
    Erstzulassung 97



    Ich könnt durch drehn


    LG Michel