Zahnriemenwechsel - Wann???

  • Mahlzeit!


    War heut beim Opelhändler, wegen Reifenwechsel.
    Als das alles erledigt war, fragte mich der eine Werkstattmeister, ob bei mir am Fahrzeug schonmal der Zahnriemen gewechselt wurde. Da schaute ich ihn erstmal völlig planlos an und konnte ihm auf die Frage keine Antwort geben. Er sagte mir noch, daß der wohl alle 4 Jahre bzw. 60 000 km gewechselt werden müßte. Mein Auto wird bald 5 und ich habe es ja gerade mal ein halbes Jahr. Als ich wieder zu Hause war, habe ich erstmal im Serviceheft nachgesehen und da steht was von alle 8 Jahre bzw. 120 000 km. Laut dem Serviceheft wurde noch kein Zahnriemen gewechselt.


    Was stimmt denn nun???


    Wollen die mir nur das Geld aus den Taschen ziehen??? Kostet ja immerhin 220 Euro + Einbaukosten.


    Bekomme ich den woanders vielleicht preiswerter mit Einbau???

  • Hi !


    Zahnriemenwechsel 60.000 km oder 4 Jahre.


    Getauscht werden sollten dabei auch die Umlenkrollen und die Spannrolle.


    Wobei 220 Euro für Material + Einbau relativ teuer ist.


    Ist das ein Preis von einem Opel Händler ?


    Mfg Matthias

  • Ja, der Preis ist von einem Opelhändler. Ich glaub zu mindestens, daß er gesagt hatte, daß die Einbaukosten noch dazu kommen. Bin mir da gerade selbst nicht ganz sicher.


    Hab gerad bei ATU angerufen und da ruft mich gleich nochmal jemand zurück, wegen einem Preisangebot.


    Warum aber alle 60 000 km bzw. 4 Jahre? Im Serviceheft steht doch was ganz anderes.

  • HI, der Zahnriemenwechsel sollte alle 60.000 km sein.
    Das mit den 200 Eus kommt schon hin. Is ja der Riemen, die Umlenkrollen + Arbeitsstd.
    Hat mei Kumpel gesacht der bei Opel arbeitet.

  • Hab auch gehört, wenn man nicht alle teile wechselt (z.B. nur riemen) und der reißt oder die rollen geben den geißt auf, dass dann dein motor aufsetzt und dann kannst den wech haun.


    Gruss Jürgen

  • Hallo!
    Ich Rate Dir beim Wechsel eines Zahnrimens auch die Wasserpumpe mit Wechseln zulassen.Weil bei Opel die Wasserpumpen nach einem Neuspannen nach 2-4Wochen Undicht werden.Die haben sich über die Zeit schön Eingefahren,und wenn die dann Neu gespannt werden Schlagen die aus.Ich habe bei mir vor 2 Jahren alles machen lassen(Zahnrimen mit allem drum und dran +Wasserpumpe)ca 450Eur mit Einbau.Also keine billige Angelegenheit.Viel Spaß beim Wechsel.

    Heut ist nicht das Ende aller Tage....Ich komm wieder keine Frage.

  • Ja, das weiß ich, weil der Zahnriemen u.a. soweit ich das in meiner Ausbildung mitbekommen habe, für den Antrieb der Ölpumpe und Nockenwellen (Zylinderkopf) zuständig ist. Der Antrieb kommt von der Nockwelle. Kolben knallen gegen die Ventile, Ventile öffnen und schließen nicht mehr, Bezin staut sich an in den Zylinderbohrung, Fehlzündungen etc. Und der Motor ist dann auf gut deutsch gesagt wirklich im a....

  • moin!!!
    bin mechaniker bei opel und die angaben der kollegen daoben stimmt.kommt aber drauf an.sag mir mal bitte was das für ein baujahr ist und ich sag dir wann der gewechselt werden muss.die meisten wollen einen nur damit über den tisch ziehen.aber die ölpumpe wird bei opel nicht über den zahnriemen angetrieben vielleicht vor 2o jahren oder so.also wenn der riemen reißt kannste meistens den kopf noch einschicken und nachbearbeiten lassen aber meistens ist es zeit fürn friedhof.so köpfe sind teuer da sind die 250 ocken oder so garnichts.mit der wasserpumpe wäre ich echt vorsichtig besser neu machen lassen vor allen bei nem 2.0l ist echt besser.stehe dir für fagen zur verfügung.
    bis denne tOBi

  • Jetzt mal ne Frage: Ich hab mein Vectra gebraucht gekauft. Ich kann ja jetzt eigentlich nirgendwo herausfinden, wann und ob der Zahnriemen gewechselt wurde, oder?
    Is Bj.97 und hab jetzt 118tkm auf der Uhr. Wär dann auch bald Zeit dazu?

  • Schaul mal ins Serviceheft (Checkheft) rein!


    Da sollte eigentlich eine Extraseite sein, wo Eintragungen für einen Zahnriemenwechsel vorgenommen werden und da steht auch bei mir z.B., daß ein Wechsel spätestens nach 8 Jahren bzw. 120 000 km fällig wäre, was sich ja aber einscheint geändert hat.

  • Hi !


    Im motorraum befindet sich meistens auch auf der Batterie, am Zahnriemenkasten oder auf dem Motor ein Aufkleber wenn zahnriemen gewechselt wurde.


    Mfg Matthias

  • @andremr: Ich hab im Serviceheft zwar ne Seite wo das mit den 8Jahren/120tkm steht, hab aber keine Seite wo drauf steht ob und wann getauscht wurde.


    matze_bbh : Hm, gut. Dann werd ich da mal nachsehen wenn ich mal wieder bei meinem Auto bin.


    Und was soll ich machen wenn ich nirgendswo was finde? Vorsichtshalber mal tauschen?

  • Bei mir ist das auf Seite 54 im Serviceheft!
    Da sind 4 größere Felder in denen Datum, km-Stand eingetragen, wann der Wechsel durchgeführt wurde und wann der nächste spätestens fällig ist.
    Wenn diese Felder alle leer sind in Deinem Serviceheft, dann ist es sehr wahrscheinlich, daß bei Deinem Auto noch kein Zahnriemenwechsel durchgeführt wurde und den solltest Du dann besser mal so schnell wie möglich wechseln lassen. Weil 117 000 km ist ja nicht gerade wenig.

  • Ruf doch einfach mal den Typ (verkäufer) an und frag mal.
    Oder schreib einen Brief, hast doch die Adresse auf dem Kaufvertrag

  • Find das ehrlich gesagt auch ein bisschen abzocke mit dem wechsel bei 60000km!! Früher waren sie bei 120000km und nun plötzlich nur noch die hälfte??
    Sehr merkwürdig X(X( !!
    Ich wechsel immer so bei 90000km ist ein guter kompromiss
    mfg
    Dargos_1

  • Auf Seite 54 steht bei mir im Serviceheft: "Garantie für Opel Kraftfahrzeuge".


    Hm, also ob der bei 60tkm gewechselt wurde kann ich bestimmt rausbekommen, aber die Arbeit spar ich mir. Ich erkundige mich bei dem Händler wo ich ihn gekauft hab, ob der jetzt in letzter Zeit gewechselt wurde und wenn nicht muss ich das jetzt ja dann sowieso wieder machen lassen wenn das alle 60tkm nötig ist.

  • Leute, Zahnriemenwechsel war mal alle 120.000 Km.


    Also nur als Beispiel :


    Calibra V6 gekauft 01/95 - Vorschrift ZR-Wechsel alle 60.000 Km.
    Bei ca. 55.000 Km stand der Wagen bei Opel wegen einem Wassererlust.
    Habe gleich den Auftrag mit gegeben den ZR zu wechseln.
    Dieser Wechsel war dann aber etwas teurer als normal weil eine neuen Abdeckung bestellt werden musste - die alte passt nicht mehr wegen Änderungen an den Umlenkrollen.
    Habe dann ganz erheblich Theater gemacht in der Werkstatt u. bei Opel direkt.
    Die Begründung lautete das diese Änderung notwendig sei da nun die Interwalle durch diese Änderung auf 120.000 KM angehoben wurden.
    Habe trotzdem weiter Theater gemacht und dann nach einigem hin u. her wurde mir von Opel aus Kulanzgründen ein Betrag von 250,- DM erstattet,


    Nach einigen Jahren hörte man von vermehrten ZR-Rissen bei Opelmotoren.
    Daraufhin wurde aus Sicherheitsgründen der Wechselintervall wieder auf 60.000 Km / 4 Jahre zurückgesetzt - und so ist es auch noch heute.


    Also es ist sehr sinnvoll, gerade bei den Ecotec Motoren den Wechselintervall von 60.000 peinlichst genau einzuhalten, wenn nicht sogar etwas vorzuziehen und zwar mit allen Umlenk- u. Spannrollen. Sicher ist sicher.


    Bei meinem Kollegen - 1.8 16V - ist der ZR nach genau 61.000 Km gerissen. Da dann nur der ZR u. nicht die Rollen gewechselt wurden ist er ihm bei ca. 63.000 Km nochmal gerissen.
    Beidesmal alle Ventile krumm u. erhebliche Kosten gehabt.


    Wasserpumpenwechsel kommt immer drauf an - beim V6 soll der ZR da angeblich nicht drüber laufen und ist beim letzten ZR-Wechsel auch nicht ausgetauscht worden. Sind schon 18 Mon. her.


    Beim Vectra bin ich nun auch schon ca. 8.000 Km nach dem ZR- Wechsel gefahren ohne Austausch der Wasserpumpe.

  • @Gerhard


    Die erste im Auto hat sage und schreibe 5500km gehalten.


    Nummer zwei ist 28tkm nach dem ersten Zahnriemenwechsel gestorben und hätte fast den Motor mit sich gerissen.


    Und beim ersten Wechsel wurde vergessen die Spannrolle zu tauschen obwohl von Opel vorgeschrieben.
    Auch wurde nicht nach 4 Jahren gewechselt sondern nach 5,5 und 60tkm.
    Und wenn nicht die Wasserpumpe kaputt gegangen wäre dann hätte wenig später die Spannrolle gequietscht oder komplett den dienst eingestellt.
    Die lies sich nicht mehr schön drehen.


    Was lernt man daraus ?


    Das nächste Auto wird nur gekauft nach genau Analyse auf der Hebebühne und wenn der Händler die Werkstatt historie rausrückt ansonsten kauf ich wo anders. Und wenn er das Auto verkaufen will dann wechselt er auch bei einem 5 Jahre alten auto auf Kundenwunsch den Zahnriemen obwohl nur 45tkm drauf sind.


    Anders gehe ich kein vectra mehr kaufen.


    Da ist zuviel Geld in den Vectra gewandert was nicht hätte sein müssen.


    Mfg Matthias

  • Zitat

    Original von matze_bbh
    Anders gehe ich kein vectra mehr kaufen.


    Noch besser gesagt :


    Anders gehe ich keinen OPEL mehr kaufen !


    Ja, ist leider so.


    Und über das Theater was ich vor 18 Monaten beim ZR-Wechsel mit dem V6 in einer Opelwerkstatt hatte, darüber habe ich ja schon mal geschrieben.


    :bash: