Was haltet ihr von gebrauchten Reifen?

    • Was haltet ihr von gebrauchten Reifen?

      Hallo,

      ich hab eine Frage bezüglich gebrauchter Reifen aus dem Internet. Und zwar benötige ich wohl für diesen Winter nochmal ein paar neue (alte)
      für den Vectra B. Die alten sind nun doch schon ganz schön runter und ich hab etwas Bedenken, den restlichen Winter damit weiter zu fahren.
      Da das Geld (wie so oft) etwas knapp ist, dachte ich vielleicht daran, mal gebrauchte zu besorgen.

      Bei Kleinanzeigen gibt es da einige Angebote von Privatleuten. Was haltet ihr davon und auf was sollte man da achten?

      Beste Grüße

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Baumgartner ()

    • grundlegend kann man das schon machen. Man Sollte dann aber gute Markenreifen nehmen.
      Es wird zwar immer empfohlen auf die DOT zu achten, aber meist verkauft keiner fast neue Räder.
      Wichtig sind da eher die optischen Aspekte:
      - Keine Risse im Gummi
      - Ausreichend Profil (5mm minimum)
      - Keine flickstellen wie Gummiproppen oder ähnliches
      - Wenn die Räder ausgewuchtet sind sollte nicht mehr als 50gr gewichte dran sein, sonst stimmt da was nicht
      Astra | Vectra | SLK
    • Habe auch schon gebrauchte Reifen über Kleinanzeigen gekauft aber da sollte immer ein fachkundiges Auge dabei sein.
      Am wichtigsten ist da meines Erachtens das Alter und der Verschleiß. Beides bedingt sich irgendwie, weil mit zunehmenden
      Alter auch der Verschleiß zunimmt durch die härter werdende Gummimischung. Irgendwann sind die Weichmacher raus
      und dann geht es relativ schnell.

      Das Alter kann man, wie bereits von Caravan-Cruiser geschrieben, an der DOT Nummer erkennen. Das ist eine vierstellige
      Nummer an der Reifenflanke, bei der die ersten beiden Ziffern die Kalenderwoche und die letzten beiden das Jahr angeben,
      in dem der Reifen produziert wurde. Noch mehr Infos dazu findest du hier:
      oponeo.de/reifen-abc/reifenalter-und-dot-nummer

      Der ADAC schreibt zwar, dass ein gebrauchter Reifen nicht älter als 3 Jahre(*) sein sollte aber das halte ich für ein wenig übertrieben.
      Eine gesetzliche Regelung gibt es zwar nicht aber viel älter als 5 oder 6 Jahre sollte es meiner Meinung nach auch nicht sein.
      Du willst ja schließlich auch noch eine Weile damit fahren. Älter als 10 Jahre sollte der Reifen aber auf keinen Fall sein...

      *(Quelle: adac.de/infotestrat/reifen/pfl…gerung/alter/default.aspx)
    • Alter...kann man an der DOT sehen
      Profiltiefe ...kann man auch sehen
      Scheuerstellen...kann man auch an der Flanke sehen
      Brüche in der Karkasse kann man nicht sehen, und die sind sehr kritisch.
      Wer weiß denn schon, wie der Vorbesitzer damit über die Bordsteinkanten gehumpelt ist.
      Dafür müsste man ein Röngtengerät dabei haben, wer hat das schon.
      Daher kommen für mich keine gebrauchten ans Auto, egal welches.
      Altern ist ein hochinteressanter Vorgang: Man denkt und denkt und denkt - plötzlich kann man sich an nichts mehr erinnern.

      Ephraim Kishon
    • Neu

      Schwieriges Thema, man muss halt wirklich drauf aufpassen inwieweit diese abgefahren wurden und was das Profil so sagt. Ich würde generell nicht dazu raten, nachher sind die generalüberholt oder sonstwas, nene.
      Ich hatte bisher keine so guten Erfahrungen und kaufe nur neue Modelle - meistens bei meiner Vertragswerkstatt. Die halten dann auch ein paar Jahre und man muss ja auch nicht die teuersten nehmen.