Kindersitze Größe II,III (15-36kg)

  • Hallo,


    wir schauen grad nach neuen Sitzen.
    Wir haben bereits einen Maxi Cosi Tobi (bis 15kg) und einen Römer Kidfix. Nun ist die "kleine" auch langsam groß und braucht ebenfalls die Nachfolgegröße ab 15kg.


    Also: Schon immer sind die tief ausgeschnittenen Sitzpolster auf der Rückbank ein offensichtlich zumindest ungewöhnlicher Schnitt. (*)
    Unsere Erfahrung: Der Römer Kidfix braucht scheinbar eine genau ausgerichtete Gurtführung, sonst schafft es der alte Gurtstraffer nichtmehr, wenn der Zwerg sich mal nach vorne gebeugt hatte, den Gurt wieder zurückzuholen. Es ist doch etwas Reibung in der Öse zur Gurt-Durchführung. Das missfällt mir ein wenig, denn ein locker sitzender Gurt ist halt doof. Und für die perfekte Flucht sitzt die obere Gurtaufnahme des Autos ein paar cm zu weit hinten.


    Welche Sitze habt Ihr denn? Und wie empfehlenswert sind sie denn?


    (*) Mit "ungewöhnlich" meine ich die relativ schlechte Auflagefläche und den vergleichsweise engen Sitzwinkel durch den tiefen Ausschnitt des Sitzunterteiles.

    Schwäbische Autoweisheit: "Fährt n Vectra gegen Baum, fällt n Astra. Fährt Astra gegen Baum, kannst n Vectra."

    Einmal editiert, zuletzt von Dix ()

  • Magst Du mal drauf achten, wie hoch die Öse zur Schulter-Gurtdurchführung eingestellt ist?
    Ich habe die Befürchtung, dass bei wachsendem Zwerg und damit einhergehender Höhenverstellung doch wieder mehr Reibung (der Gurt rollt sich auch ein wenig). Derzeit fluchtet es genau.


    Mag sein, dass meine Rückholfeder etwas nachgelassen haben. Jedenfalls bringe ich meinem dreieinhalbjährigen Sohn gerade bei, den Gurt wieder mit der Hand zurückzuschieben, wenn er sich nach vorne gelehnt hatte und der Gurt nicht sauber wieder strafft.
    Das ist natürlich so nicht tragbar...

    Schwäbische Autoweisheit: "Fährt n Vectra gegen Baum, fällt n Astra. Fährt Astra gegen Baum, kannst n Vectra."

  • Wir haben den Maxi Cosi Rodifix.