Motorprobleme x16xel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich fass da jetz mal zusammen ..
      Ersetzt wurden
      Mehrfach Zündkerzen
      Steuergerät
      Ansauglufttemperaturfühler
      Saugrohrdrucksensor
      Agr
      Lambdasonde
      Kühlmitteltemperatursensor
      Leerlaufregler

      Damit haben wir ja das meiste zur Gemischbildung schon gewechselt, und die elektrische Seite fast ausgeschlossen..

      Möglich wäre jetz noch ein Wackelkontakt am Kühlmitteltemperaturfühler (z.B. Kabelbruch)

      Mechanisch wären Einspritzventile die undicht sind möglich .. aber alle 4 gleichzeitig?!? eher unwahrscheinlich?!?
      Evtl. "könnte" eine falsche Zahnriemeneinstellung dafür auch verantwortlich sein.

      Vom Datum des ersten Post hast du das Problem seit knapp einem Jahr, wann wurde denn der Zahnriemen gewechselt? .. (in einem Post sieht man ja schön den Aufkleber dafür)

      Noch möglich wäre ein defekt an der Kraftstoffversorgung.. Spritdruck zu hoch-->dadurch zu fett. Ursachen wären dafür z.B. Knick in der Rücklaufleitung, defekter Kraftstoffdruckregler.

      Hmmm so auf die schnelle fällt mir das grad so ein . :zwinker:
    • bei kabelbruch,
      müsste man ja den fehler durch wackeln her bekommen,
      aber da wurd schon viel dran gewackelt...

      der zahnriemen wurde bei 69.500 gewchselt,
      gekauft hatte ich den mit 71.000, jetz hat er 92.000 runter

      naja, ist nicht mein motorraum, hab keinen aufklebr davon im auto

      wäre was an der spritversorgung,
      müste ja öfters ein fehler auftreten,

      allerdings ist das nicht der fall,
      da es ja alle 7 pfingsten auftritt und nur bei kaltem motor...

      daher auch so schwer, zu ermitteln
      was es wirklich sein kann.


      MfG
      Alex

      Meine H P ->

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von de schiefbahner ()

    • Naja ich kann auch nur Möglichkeiten aufzählen.. wo man sicherstellen sollte das man sie ausschließen kann. Nicht sagen das kann nicht sein..
      Prüfen und ausschließen.. an einem Auto kann alles möglich sein.

      Wackelkontakte mit Wackeln auszuschließen ist so ne sache.. da man mit der Hand die Vibrationen des Motor nicht nachstellen kann. Zumindest ich bekomme keine 10-50Hertz oder mehr mit der Hand hin :zwinker:

      Ich versuche jetz Hauptsächlich an dem Fehler Abgas zu Fett zu denken, und dafür gibt es nicht soviele Gründe.
      Abgas zu fett kann nur sein ..Zuviel Sprit OOOder zuwenig Luft.

      Also .. Kraftstoffdruck messen -> über längere Zeit.
      Kühlmitteltemperatur auslesen/abgreifen -> wieder über längere Zeit.

      Steuerzeiten prüfen .. vielleicht bekommt er dadurch zuwenig Luft, es reicht ja wenn die Einlassnockenwelle um einen Zahn verstellt ist.


      Es kann ja sein das der schlechte Kaltlauf immer eine langzeiterscheinung ist. Verruste Zündkerzen, verkokste Ventile.. kommt oft vor, vor allem nach Kurzstrecke. Wenn dann noch etwas nicht 100%ig passt dann umso schlimmer..


      So jetz bist du wieder dran :winke: :zwinker:
    • wie kommt den das phänomen der 7 pfingsten auftretenden variante mit ins spiel...

      da es ja leider nicht bei jedem kaltstart ist...

      stand der nockenwellen zum ot schau ich gleich mal...
      aber ehr unwarscheinlich,
      da dann ja auch bei warmen motor fehler auftretten müsste
      MfG
      Alex

      Meine H P ->
    • Wie ich schon sagte .. in einem Auto kann alles möglich sein..

      Es kann einfach nur sein das der warme Motor mit sowas besser umgehen kann als ein kalter.

      Und alle Pfingsten siehe meinen vorherigen Text---> langzeitiges zu fettes Gemisch ->> Ventile und Kerzen verust/verkokt
    • standzeit von 17 bis 23,30..

      sprang direkt an. nach 2,3 sek fängt der dann an zu ruckeln,
      drehzahl geht laut dzm auf 600 - 700 runter,
      keine gasannahme ( trotz gaszug ).

      nach ca 10 sek ist es dann wieder vorbei.


      im mom lass ich den eh 1 - 2 min warmlaufen und dann fahr ich erst los
      MfG
      Alex

      Meine H P ->
    • Also ehrlich gesagt bin ich grad ein wenig Planlos.. :irre2: :engel:

      Entweder du hast irgendwo nen defekt im Kabelbaum, was aber seltsam ist da es erst nach kurzer Zeit anfängt und dann wieder weg ist.

      Oder dein Kraftstoffleitung zieht irgendwo Luft während der Abkühlphase. So das er beim Start zwar Kraftstoff bekommt und anspringt aber dann ein paar Luftblasen dieses Ruckeln bewirken. Dabei wäre aber wieder seltsam dran das es nicht immer passiert..
      Wann wurde denn der Kraftstoffilter ersetzt??

      ..
      EDIT.. Wie oft ist denn jedes Pfingsten.. Einmal die Woche?? Einmal im Monat??

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von III30 ()

    • Original von III30
      Also ehrlich gesagt bin ich grad ein wenig Planlos.. :irre2: :engel:


      nicht nur du....

      das problem ist, das es ja nicht immer auftritt...
      immer schwer das dann zu finden... :motz:


      der krafststofffilter ist beim zahnriemen wechsel wohl dabi gewesen ( laut rechnung )

      wird aber beim nächsten ölwechsel nach ostern mal mitgemacht





      7 pfingsten:

      mal macht der das 1, 2, 3 mal hintereinader,
      dann ist aber wieder ne ganze weile ruhe...
      mal auch 1 mal die woche....

      bisher läst sich da noch keine "regelmässigkeit" erkennen

      ( bei 2 bis 3 startvorgängen am tag )
      MfG
      Alex

      Meine H P ->

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von de schiefbahner ()

    • Ja deswegen auslese Kabel .. da kannste wenigstens ein Paar Daten auslesen .. Kühlmitteltemp usw .. evtl kommste damit weiter ..weil der FOH wird dir seinen Tech2 nicht für 4 Wochen ausleihen