Endtopf und die Rohre....

  • Hallo Leute!
    Ich habe bei verscheidenen Herstellern von Sport-Endschalldämpfern bemerkt das die die Endrohre unterschiedlich herstellen!! Zum Beispiel beim Doppelrohr, gerade, 76mm oder 90mmm: Die einen lassen es direkt aus dem Topf raus und die anderen schweißen erst so ein Y - förmiges Zwischenstück ein und auf die 2 enden dann die Endrohre. Ich hoffe ihr könnt mir bis dahin folgen.... ;)


    Jetzt meine Frage: Hat die eine oder die andere Variante was mit dem Klang oder sonst was des Endtopfs zu tun? Oder spielt das keine Rolle....?


    Vielen Dank für eure Hinweise!!!! :]

  • Der Klang kommt normal von Innen raus.....


    Die Endrohre machen da nicht mehr allzu viel aus....


    Allerdings sehen die mit dem eingeschweißten Y-Stück halt ned ganz so prall aus für meinen Geschmack, denn man sieht es halt dass die Rohre ned direkt in den Pott reingehen....


    Hat ein bissi was von ATU für mich.....


    sorry wenn jetzt der eine oder andere sich angesprochen fühlt.... jedem wie er es mag !

  • Naja ATU sind die zum Teil ja nicht!! Der eine mit nem Y ist von Jetex....!! doch schon ne Marke oder..........

  • Bevor du dir nen Endrohr holst zum anschweißen, kannst du dir auch bei Friedrich-Motorsport nen Edelstahl ESD holen mit Doppelrohr für knapp 220euro. Und da würde ich es mir reiflich überlegen ob man da nicht nen paar euro drauf legt und länger was von hat , denn nen originaler ESD hält maximal 2 - 3jahre. Und der Edelstahl hält fast das doppelte.
    Weil das anschweißrohr kostet auch locker 50 - 60 euro. Mit anschweißen bist du bestimmt 80euro los.


    MFg Micha

    Einmal editiert, zuletzt von Captain Purzel ()

  • Danke, aber genau das hatte ich eh vor!! :);) Ich wollte NIE ein Endrohr zum anschweißen... vielleicht wurde das überlesen.